Bioresonanz – Energetische Diagnostik und Therapie

Seit über 30 Jahren stellt die Bioresonanzanalyse und -therapie eine bewährte Methode in der Humanheilkunde und nicht zuletzt in der Tierheilkunde dar. Die Bioresonanz hat einen ursachenorientierten Behandlugsansatz.

Wie funktioniert die Bioresonanz? Was kann ich mir darunter vorstellen?
Im Körper werden alle Vorgänge elektromagnetisch beeinflusst.
Unsere Zellen kommunizieren durch Schwingungen miteinander, so kann jede Zelle ihre einzelne Aufgabe erfüllen. Ist der Informationsaustausch beeinträchtigt, kann es zu Störungen, Blockaden bis hin zu Organschäden kommen. Die Bioresonanztherapie stellt die Kommunikation auf sanfte Weise wieder her. Belastende Stoffe können freigesetzt und ausgeschieden werden. Disharmonische Schwingungen werden abgebaut. Die negativen Schwingungen werden aufgenommen, umgewandelt und als positive Schwingung an den Körper zurückgeschickt. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Die meisten Tiere entspannen sich sichtlich.

Faszinierend sind die diagnostischen Möglichkeiten, bei der sämtliche

  • organische,
  • aber auch psychische Energieflussstörungen,
  • Umwelt-/ Toxinbelastungen,
  • Viren, Bakterienbelastungen usw.
  • sowie der Mineralstoff- und Vitalstoffhaushalt

ermittelt werden können.

Nicht zuletzt die Futtermitteltestung; die besonders für Allergiker- und Tiere, die an Unverträglichkeiten leiden, einen enormen Gewinn darstellen. Denn leider wächst die Anzahl an Tieren, die an Allergien und/ oder Unverträglichkeiten leiden zunehmends. So können beruhigt die Futtermittel gefüttert werden, welche ihr Tier verträgt.
Genauso können passende Mittel zum Beispiel für eine Darmsanierung/ Darmaufbau ausgetestet werden.

Indikationen:

  • Abwehrschwäche, Infektanfälligkeit
  • Stimulation Immunsystem
  • Impfschäden, Ausleitung von Umwelt- und Schwermetallen
  • Allergien/ Unverträglichkeiten
  • Erkrankungen der Haut (z.B. Ekzeme, Hot-Spots, Unterstützung der Wundheilung)
  • Atemwegserkrankungen
  • Schmerzen, Muskelverspannungen
  • Knochen- und Gelenkerkrankungen (degenerative Erkrankungen)
  • Nervöse Störungen
  • Magen-Darm-Störungen / Stoffwechselstörungen
  • hormonelle Störungen

Testung:

Für die Testung benötige ich Haare von Ihrem Tier, etwa eine teelöffelvolle Menge.
Bitte packen Sie die Haare in Aluminiumfolie, um sie vor anderen elektromagnetischen Strahlungen zu schützen und senden Sie mir die Haare sowie den Anamnesebogen ausgefüllt per Post zu.

Die Testung kann ca. 2-3 Stunden dauern.

Behandlung:

Eine Behandlung dauert ca. 30 bis 60 Minuten.

Akute Störungen werden ca. zwei- bis dreimal wöchentlich behandelt.
Chronische Störungen werden anfangs einmal wöchentlich behandelt, dann verlängert sich der Abstand auf zwei bis vier Wochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close